Pressekontakt

Informations- sowie Bildmaterial zu unserer Kampagne ‘Seltene Krankheiten – gar nicht so selten. Frühe Diagnose rettet Leben und senkt Behandlungskosten’ stellen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung unter:

Kommunikation Deutsche Selbsthilfe
Angeborene Immundefekte e.V. (DSAI)

c/o BALL : COM
Steffen Ball / Sonja Slezacek
Fon: +49 6104 / 6698-20 / -14
Fax: +49 6104 / 6698-19
Email: /

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.dsai.de

 

Downloads

26.09.2006: Behindertenbeauftragte der Bundesregierung unterstützt DSAI - Aufklärunskampagne
Pressemitteilung

04.09.2006: DSAI veröffentlicht "Berliner Signal"
Pressemitteilung

28.08.2006: Patientenbeauftragte der Bundesregierung unterstützt nationale Aufkärungskampagne
Pressemitteilung

27.04.2006: Tag der Immunologie am 29. April 2006: 100.000 Betroffene - nur 700 diagnostiziert / Die drei häufigsten Warnhinweise / Veranstaltungen in Hannover und Düsseldorf
Pressemitteilung

06.04.2006: Auftaktveranstaltung in Berlin: DSAI startet Kampagne: Seltene Krankheiten – Gar nicht so selten. Frühe Diagnose rettet Leben und senkt Behandlungskosten.
Pressemitteilung | Foto Emilia Müller | Foto Karl Lauterbach | Gruppenfoto

05.04.2006: Experten schlagen Alarm:
Steigender Bedarf an Blutplasma, aber immer
weniger Spender
Pressemitteilung

15.03.2006: Tag der Immunologie am 29. April 2006: Angeborene Immundefekte – Früherkennung rettet Leben
Pressemitteilung

14.02.2006: Tagung für Patienten mit angeborenem Immundefekt im St. Marien-Krankenhaus Siegen
Pressemitteilung

25.01.2006: Eva Luise Köhler und André Sarrasani besuchen
kleine Patienten in der Uni-Klinik Dresden
Pressemitteilung | Foto

10.01.2006: Subkutane Heimtherapie halbiert Behandlungskosten für Patienten mit angeborenem Immundefekt
Pressemitteilung


 
Berliner Signal